Home

Wegwerfen muss nicht sein

iStock_000014654006XSmallTaste the waste: Im Kinofilm „Taste the waste“ von Valentin Thurn wird berichtet: „Die Lebensmittel, die wir in Europa und Nord-Amerika wegwerfen, würden ausreichen, um die Hungernden der Welt dreimal zu ernähren.“ Die meisten von uns haben nicht das Gefühl, viele Lebensmittelwegzuwerfen. Doch ein Blick auf die Zahlen zeigt: Dieses Gefühl täuscht. In den Industrieländern gehen die Lebensmittel zu über 40 Prozent im Handel sowie bei den Konsumenten verloren, vorwiegend, indem Essbares weggeworfen wird.

Gründe für das Wegwerfen: Die Gründe liegen einerseits in der mangelnden Abstimmung zwischen den einzelnen Handelsstufen, andererseits in den Konsumgewohnheiten. Viele Lebensmittel werden weggeworfen, weil sie in Form und Aussehen nicht der erwarteten Norm entsprechen. Fehlende Einkaufsplanung oder übertriebene Vorsicht bei Haltbarkeitsdaten werden in der FAO-Studie* genannt. Oft wird zudem mehr eingekauft, als tatsächlich benötigt wird. Zudem führen eine falsche Planung von Mahlzeiten, ungeplante Genusskäufe sowie eine falsche Lagerung und Aufbewahrung von Lebensmitteln zum Verderb. Aber auch zu große Lock-Packungen oder häufiges Außer-Haus-Essen sind Anlass zum Wegschmeißen.

300 Kilo pro Kopf: Laut der FAO-Studie werfen Europäer sowie Nordamerikaner zwischen 95 und 115 kg Essen im Jahr weg. Hinzu kommen Berge von Lebensmitteln, die der Einzelhandel aussortiert. Der Pro-Kopf-Verlust beträgt somit 280 – 300 kg pro Jahr. Für Österreich umgerechnet sind das ca. 2,5 Mio. Tonnen!

Wegwerfen kostet bares Geld: Der Wert der Lebensmittel, die von einem österreichischen Haushalt jedes Jahr weggeworfen werden, entspricht etwa 300 bis 400 Euro.

Welchen Beitrag Sie leisten können: Neben der richtigen Planung der Einkäufe und Mahlzeiten und der richtigen Lagerung finden sich wertvolle Tipps auf ‘www.zugutfuerdietonne.de‘.

Das so genannte „Foodsharing“ bietet eine gute Möglichkeit, überschüssige Lebensmittel kostenlos anzubieten oder abzuholen anstatt sie wegzuwerfen. (‘www.myfoodsharing.at‘)

Filme:                                                                                                                                                         TASTE THE WASTE, Die globale Lebensmittelverschwendung. Ein Film von Valentin Thurn
WE FEED THE WORLD – ESSEN GLOBAL. Ein Film von Erwin Wagenhofer

Buch:
„Die Essensvernichter, Stefan Kreutzberger und Valentin Thurn, 2011,  ISBN: 978-3-46204-349-5

Webseiten:
www.myfoodsharing.at (Lebensmittel kostenlos weitergeben oder annehmen)
www.zugutfuerdietonne.de (Kreative Kochideen für Übriggebliebenes
www.lebensministerium.at (Tipps zum richtigen Einkauf, Lagerung und Konsum)

*FAO-Studie: Global Food and losses and food waste, Food and agriculture organization of the United Nations, Jenny Gustavsson, Christel Cederberg, Ulf Sonesson, Robert van Otterdijk, Alexandre Meybeck, Rome 2011