Home

Haben Sie gewusst, dass 55 % der Hunde und Katzen in den USA zu dick sind?

Haustiere in den USA haben drastisch an Gewicht zugenommen. Es wird geschätzt, dass mehr als 80 Millionen bzw. 55 % der Hunde und Katzen in den USA zu dick sind. Wie beim Menschen erhöht sich auch bei Haustieren aufgrund des Übergewichts das Risiko für Diabetes, Gelenksentzündungen und Herzerkrankungen.

Geschäftstüchtige Amerikaner haben für das Gewichtsproblem der amerikanischen Vierbeiner eine Lösung gefunden: das Haustier-Fitnesscenter. Dort können Hunde in Schwimmeinheiten abspecken und auf Laufbändern Kalorien verbrennen. Wer sein vierbeiniges Schwergewicht lieber in der freien Natur trainieren lassen möchte, bucht sich einen „Dogwalker“, einen Lauftrainer, für eine Hunde-Joggingstunde. Als Belohnung bekommen die Tiere ein kalorienarmes Leckerli.

Wer sein Haustier wieder mit schlanker Taille sehen möchte, kann sogar ein vierwöchiges Diät- und Sportprogramm um schlappe 800 US-Dollar buchen.