Home

ÜBER MICH

Alexander Osl

Diätologe und systemischer Coach

Als Diätologe und systemischer Coach ist es mir besonders wichtig, individuelle Ernährungspläne zu erstellen und Körperfett zu messen, sondern vor allem im persönlichen Gespräch genau hinzuhören, was meine Kundinnen und Kunden brauchen, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Egal, ob jemand das Wohlfühlgewicht erreichen möchte, Blutwerte verbessern will oder sich wieder ein normales Essverhalten wünscht.

Praxis Wörgl

In meiner Praxis in Wörgl, in der ich seit 2002 Beratungen anbiete, suchen Menschen eine Begleitung für ein nachhaltiges Wohlfühlgewicht, eine dauerhafte Ernährungsumstellung und mehr Wohlbefinden.

Mach´, dass es Dir gut geht! Ich helfe Dir dabei!

Alexander Osl

Berufliche Qualifikationen

  • Abschluss der Fachhochschule für Gesundheit, Studiengang Diaetologie in Innsbruck, Diplomierung 2001
  • Universitätskurs „Systemisches Arbeiten und Beraten als nicht-therapeutische Intervention“ an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck, 2013
  • Fortbildungen in den Bereichen Lebensmittelunverträglichkeiten, Diabetes mellitus und Sporternährung

Berufliche Tätigkeiten

  • Ernährungsberatungen in der eigenen Praxis in Wörgl
  • Arbeitskreisleiter der freiberuflichen Diaetologen Österreichs
  • Referent an der Fachhochschule für Gesundheit in Innsbruck
  • Geschäftsführer der Onlinecoaching-Plattform EAT4FUN ONLINE
  • Geschäftsführer des Onlineportals für Diätologen EAT4FUN PRO SERVICES

Warum Diätologe?

Im Unterschied zu Ernährungsberatern, -coaches oder -trainern sind Diätologen im Rahmen ihrer 6-semestrigen Fachhochschul-Ausbildung gesetzlich berechtigt und befähigt, Menschen zu beraten, die unter körperlichen Beschwerden oder Erkrankungen leiden. Dazu zählen z.B. Übergewicht, Diabetes, Fettleber, Bluthochdruck oder Unverträglichkeiten. Die Beratung beruht auf der sog. evidenz-basierten Wissenschaft, d.h. sie entspricht dem aktuellen, wissenschaftlichen Stand und den Erkenntnissen.

eingetragen im Gesundheitsberuferegister
des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz