Home

Haben Sie gewusst, dass ein 200 g Steak gleich viel Treibhausgase produziert wie eine 21 km lange Autofahrt?

Knapp 13 Millionen Rinder in Deutschland stoßen etwa 50 Millionen Tonnen an Treibhausgasen aus. Das ist etwa ein Drittel der Emissionen, die in Deutschland aus dem Straßenverkehr kommen. Rinder tragen deshalb so stark zum Klimawandel bei, weil sie bei ihrer Verdauung Methan ausstoßen, ein Treibhausgas. Fleisch hat eine besonders schlechte Ökobilanz, weil zum Treibhausgasausstoß der Tiere auch der notwendige Anbau der verwendeten Futtermittel das Klima negativ beeinflusst.

Ein 200 g Steak kommt auf 2.476 Gramm CO2-Äquivalente und schadet dem Treibhauseffekt daher genauso viel wie ein sparsamer Mittelklassewagen auf einer Strecke von 21 Kilometern.

*Das CO2-Äquivalent gibt an, wie viel eine bestimmte Menge eines Treibhausgases zum Treibhauseffekt beiträgt.